15. September 2019

2:23 Uhr, Bannerdämmerung. Gestern Nachmittag wieder 4h an den Bannern gebastelt, immer noch nicht fertig. Heute komme ich wohl nicht dazu, ich wurde ja wieder selbstverständlich zum Möbel schleppen eingeplant. Also morgen. Und dann wird die Zeit auch schon sehr knapp, schließlich müssen die Dinger ja Dienstag vor Sonnenuntergang gehängt werden.

Der sturmfreie Tag hat tatsächlich ungefähr 2 Lesestunden abgeworfen. Gestern Abend hatte ich es nochmal versucht, das endete aber auch nur im zweiten Schläfchen, nachdem ich beim College-Football schon eingeschlafen bin. Es ist ein Jammer.

Vorhin hat sich mal wieder ein Salamander in den Kellereingang verirrt. Sicheres Todesurteil. Er hatte Glück. Ich war rauchen, bevor er sich in einer Ecke in einem Blätterhaufen verkrochen hat. Jetzt wuselt er im Vorgarten rum.

Gestern Großdemo in Frankfurt. Anlässlich der IAA übernahmen Klimaschützer und sehr viele Radfahrer den Straßenverkehr. Alles soweit friedlich, alles cool. Die WELT berichtet, wie es sich für ein ordentliches Stürmer… äh… Springerblättchen gehört, von kriegsähnlichen Zuständen vor allem im Bereich der Messe. Besucher kamen mehr tot als lebendig aufs Messegelände, es herrschte Belagerungszustand. Ist halt alles gelogen, aber die PS-Kundschaft muss ja bespaßt werden.

Ansonsten gehörte der Tag – ich fasse nicht, was jetzt kommt – dem neuen (aller Voraussicht nach vorläufigen) Humanitätshorst. Ja, der Seehofer-Horst. Mit großer Rede hat er angekündigt, Europas inhumane Geflüchtetenpolitik nicht mehr hinzunehmen. Deutschland werde jeden 4. Geflüchteten, der in Italien ankommt, aufnehmen. Das sei kein Problem für die Gesellschaft. Kein Wort mehr von seinen Obergrenzen, für die er seinerzeit sogar die GroKo in eine schwere Regierungskrise gestürzt hat. Lob von allen Seiten, sogar das UNHCR gibt sich die Ehre. Nur die AfD, die ihn bisher eigentlich am Liebsten angeworben hätte, fordert jetzt seinen Rücktritt. Irgendwas ist ja immer bei den Braunhemden.

.

Social Media Gedöns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.