26. September 2019

2:38 Uhr, Blut. Für den Schocker des Tages sorgte der alte Herr. Als die Frau Mama nach Hause kam, fand sie ihn im Bett, zwei große Blutflecken auf dem Laken, den Arm gehoben. Er hatte sich in den Finger geschnitten und es hörte nicht auf zu bluten. Dazu muss man wissen, dass der alte Herr unter ASS-Dauermedikation steht, was halt dazu führen kann, dass die Gerinnung bluterlike vermindert ist. Er weiß das, er hat damit auch Erfahrungen zur Genüge gemacht. Aber glaubt man, er käme auf die Idee, mich mal zu rufen, bevor er das ganze Bett vollblutet? Alte Männer…

Die Welt, also die konservativen, neoliberalen und rechtsxen unterweltlichen Teile, arbeitet sich nach wie vor an Greta Thunberg ab und unterbietet sich in Widerwärtigkeit. Es ist wirklich beeindruckend, wieviel Angst diese typischen Alte-weiße-Männer-Gruppen vor ihr zu haben scheinen. Unbeeindruckt davon bekam sie gestern den Alternativen Nobelpreis.

Im Verein bricht sich Ärger Bahn. Seit vor einem halben Jahr unsere Pager geupdatet werden mussten, lassen sie sich nur noch teilweise alarmieren. Das Problem ging durch die zuständigen Ebenen, teilweise wurde engagiert, teilweise unmotiviert nach der Ursache gesucht, alleine gelöst wurde es nicht. Jetzt wird es offiziell gemacht, was traditionell nicht dazu geeignet ist, sich Freunde zu machen. Tja.

Ich kann nicht verstehen, warum Autoren so gerne Hunde umbringen. Also in ihren Werken. Immer die armen Viecher. Und immer gibt es eine Figur, die viel besser geeignet wäre, um die gleiche Eskalation zu erreichen. Bringt mehr Menschen um und lasst die Hunde in Frieden!

Ansonsten gehörte der Tag dem britischen Unterhaus. Das ist wieder zurück aus der Zwangspause, die ja gesetzeswidrig war. Bercow darf noch eine letzte Runde. Den wird man noch vermissen. Unterdessen wird die Luft für Johnson dünner, was ihn nach außen hin aber nicht interessiert. Jetzt geht es in die heiße Phase. In einem knappen Monat muss er irgendwas gemacht haben, sonst dürfte er ein echtes Problem haben. Es bleibt also spannend.

Social Media Gedöns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.