27. Oktober 2019

1:49, Faschowahltagsblues. Thüringen hat gewählt. Zu ähnlichen Teilen Linke, AfD und CDU. Für R2G reicht’s nicht mehr (für Schwarz-Braun Gott sei Dank auch nicht), eigentlich reicht’s für gar nichts. Die Rechten (AfD, CDU, FDP) freuen sich, dass »die linke Mehrheit« abgewählt ist, die Linke über ihr Ergebnis als stärkste Kraft und alle rätseln, wie es jetzt weitergehen soll. Dass die Höcke-Faschos zweitstärkste Kraft wurden und das maßgeblich wegen Höcke, juckt irgendwie noch keinen in der Politik so wirklich.

Gestern die Großübung lief erstaunlich gut. Unsere Truppe war eine gute, es lief alles reibungslos und recht schnell. Hätte man nach dem Vorspiel so auch nicht erwartet. Dafür habe ich danach geschlafen wie lange nicht mehr – bis 15 Uhr heute.

Ich freunde mich tatsächlich mit Follett an. Jetzt nicht so, dass ich unbedingt sein Lebenswerk bingereaden müsste, aber die Jahrhundertsaga geht schon. Auch wenn er wirklich sehr viel kleinklein geht. Das ginge schon erheblich kompakter.

Die USA haben den IS-Chef getötet – sagen sie. Trump war mächtig stolz und ließ es sich natürlich nicht nehmen, ihn noch im Tod zu verhöhnen. Man muss den Mann nicht mögen, um das unwürdig zu finden. Nach deutschem Recht wäre es auch nicht grundlos eine Straftat.

Ansonsten gehörte der Tag der großen Gammelei. Nach gestern war ich ziemlich durch, die Zeitumstellung hat da irgendwie auch nicht geholfen. Mal gucken, ob ich morgen wieder funktioniere. Es warten ja immer noch einige Rezensionen.

Social Media Gedöns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.