7. November 2019

2:17, es ist kalt in Deutschland. Langsam scheinen wir in den Winter zu wechseln. Samstag, wenn wir hier Seniorennachmittag haben, soll’s im Osten eklig werden, ich bin mir sicher, das weitet sich noch aus.

Politisch war’s heute spektakulär. Losgelegt hat der Landtag in Bayern. Da haben CSU, FW und – jetzt wird’s schräg – die Grünen beschlossen, eine Studie über die wirksame Verringerung von Antibiotikatherapien durchzuführen. Klingt erstmal sinnvoll, wir haben da ja ein größer werdendes Problem mit Antibiotikaresistenzen, weil wir einfach alles, was es gibt, in die Massentierhaltung pumpen. Absurd ist, was als Antibiotikaersatz geprüft werden soll: nämlich Zuckerkügelchen. Wer da wohl wieder von der Homöopathielobby geschmiert wurde…

Annegret Kramp-Karrenbauer, ehemals designierte Kanzlerkandidatin, arbeitet ja schon seit Monaten erfolgreich daran, ihr Image komplett im Keller zu versenken. Heute kam ihr nächster großer Coup. Sie wünscht sich eine aktivere Rolle der Bundeswehr in der Welt. Ganz konkret möchte sie Deutschlands (wirtschaftliche) Interessen verteidigen. Außerdem hätte sie gerne einen Nationalen Sicherheitsrat – halten Kenner der parlamentarischen Demokratie für vollkommen unpraktikabel. Aber das würde AKK doch niemals aufhalten.

Die Thüringer FDP hat durch eine traurige Laune der Natur doch den Einzug in den Landtag geschafft. Es ist wirklich ein Jammer!

Die Vereinsbuchhaltung macht mich fertig. Ich warte gespannt auf den Tag, an dem ich verstehe, was ich mit Konten, Kostenstellen und Lexware anfangen soll. Das wird schön.

Ansonsten gehörte der Tag dem Bundestag, denn da war heute Sitzungsmarathon. Zwei Abgeordnete sind umgekippt, was eine Debatte über die Arbeitsbedingungen ausgelöst hat. Die arbeiten besonders an Sitzungsdonnerstagen von morgens in der früh bis nachts ohne offizielle Pause und dürfen nicht mal trinken, weil das »die Würde des hohen Hauses verletzt« – absurd! Nachts um 2 hat die AfD dann noch die Beschlussfähigkeit angezweifelt, weil die AfD halt nix kann, außer anderen vor die Füße zu kacken. Dafür hat sie mal wieder keinen Vize bekommen und Brandner, dieser antisemitische Herrenmensch, soll nächste Woche seinen Vorsitz verlieren. Er sei »weder menschlich noch politisch geeignet«, sagt die SPD und damit hat sie ausnahmsweise Recht. Man darf gespannt sein, wen die Faschopartei als Nachfolger aufstellt, denn das Amt steht ihr leider weiter zu.

Social Media Gedöns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.