23. März 2020

14:37 – Aktueller Status: Pandemisch. Es ist so ruhig hier, das ist nicht schön. Leider hat die Covid-19-Pandemie auch mich einigermaßen in Beschlag. Keine Sorge, keine Infektion. Aber das ganze Drumherum – ich bin ja ehrenamtlich im Katastrophenschutz tätig – frisst schon erheblich Zeit. Wir haben zwar (noch) keine Einsatzlage, aber wir wollen ja nicht unvorbereitet sein, sollte es zum Ernstfall kommen. Passenderweise sind uns auch genau jetzt Fahrzeuge ausgefallen, die es wieder in die Einsatzbereitschaft zu bringen erfordert. Das frisst Zeit und Nerven, da bleibt nicht viel für Lesen und Schreiben.

Kommt dazu, dass auch im Privaten wieder einiges zu tun ist. Wenn’s kommt, kommt alles – kennt man ja.

Über die aktuellen Geschehnisse möchte ich fast nichts schreiben. Es war zu viel und vieles ist nur noch in seinen Auswirkungen aktuell. Die bundesweiten Maßnahmen, die seit heute gelten, kommen endlich mal in die Nähe von dem, was ich für notwendig halte. Wenn sie ziehen, haben wir vielleicht noch eine Chance, den Kollaps des Gesundheitssystems zu verhindern. Eine kleine, wohlgemerkt.

Ansonsten gehörten die Tage Appellen, und mit einem solchen möchte ich auch erst mal enden: Haltet euch an die Maßnahmen. Die Infektionszahlen stiegen in Deutschland zuletzt täglich um etwa 25%, das bedeutet, eine Verdopplung etwa alle 3 Tage. Wir stehen irgendwo in Deutschland offiziell irgendwo um 25.000 Infizierte. Wenn wir bei dem Verdopplungsintervall bleiben, bricht in 2, max. 3 Wochen das Gesundheitssystem zusammen. Das kann keiner wollen.

Social Media Gedöns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.